Tipps

Ein Jahr lang für 29 € durch ganz Frankreich

Naturverbundene Reisemobilisten können ein Jahr lang mit France Passion bei über 1.450 Winzern und Landwirten übernachten. Abseits des touristischen Trubels, inmitten von Weinbergen oder Landgütern übernachten. Dort, wo kein Lärm aus Discotheken den Schlaf im Reisemobil raubt, kein grelles Licht den Sternenhimmel in eine milchig-trübe Hülle taucht. Mit der Winzerfamilie palavern, jungen Wein und selbst gebackenes Bauernbrot probieren. Wem es bestens schmeckt, füllt bei einem der 750 teilnehmenden Winzern oder der 550 France-Passion Bauern seine Bordvorräte auf. Und genießt für ganze 29 € das französische Landleben. Allerdings häufig ohne Ver- und Entsorgungsmöglichkeit auf den Übernachtungsplätzen. Immer mehr Gastgeber halten jedoch Strom und Frischwasser auf Anfrage bereit. 6.000 Stellflächen sind über ganz Frankreich in 87 Departements verteilt.

Weitere Infos unter www.france-passion.com

Alkoholtester in Frankreich

Das seit 1.Juli 2012 gültige Gesetz zur Mitnahme eines Alkohohltesters in PKW wurde nach dem Regierungswechsel wieder zurückgenommen.

Somit benötigt man bei Fahrten in Frankreich diesen Tester nicht mehr.

Keine Warndreiecke auf Autobahnen in Frankreich

Was viele Autofahrer nicht wissen : Das Aufstellen von Warndreiecken ist nach einer Panne oder einem Unfall auf französischen Autobahnen verboten. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass es nach französischem Recht verboten ist, sich zu Fuß auf der Autobahn und Seitenstreifen zu bewegen. Fahrer und alle Insassen müssen sich unverzüglich und auf direkten Weg hinter die Leitplanke begeben.  Auf Landstraßen und innerorts ist das Aufstellen von Warndreiecken nicht nur zulässig, sondern sogar vorgeschrieben.